Vorlesetag

Am 17.11.2017 stand ein weiterer Höhepunkt in diesem Schuljahr auf dem Programm. Zum 14. Mal fand bundesweit ein Vorlesetag statt, um vor allem den Kindern die Bedeutung des Vorlesens und Lesens deutlich zu machen. Auch in unserer Schule gab es zahlreiche Anmeldungen ehemaliger Schülerinnen und Schüler. Diese wählten sich selbstständig eine Geschichte zum Vorlesen aus und präsentierten sie den Kindern unserer Schule sehr anschaulich. Es war faszinierend zu sehen, wie intensiv sich alle Vorleser mit dieser bedeutungsvollen Aufgabe auseinandergesetzt hatten. So wurde zum Beispiel von zwei ehemaligen Schülerinnen unserer Schule ein Buch für die Klasse 1 präsentiert, welches nicht nur vorgelesen wurde, sondern dem auch Fragen zum Sinnverständnis folgten.

P1080045    P1080058    P1080071Die Klasse 1a fasst zudem den Entschluss, diesen Tag zu „ihrem Lesetag“ zu machen. Dazu durften die Kinder Taschenlampen mitbringen und in den gebauten „Lesehöhlen“ gemütlich in verschiedenen Büchern schmökern. Das fand großen Anklang bei den Kindern und alle waren mit viel Begeisterung bei der Sache. Dass Lesen und auch Vorlesen ein wichtiger Bestandteil des Lebens ist und auch einfach mal zum „Spaß“ gemacht werden soll, wie ein Schüler feststellte, konnte jeder an diesem Tag mitnehmen.

P1080086

 

20171117_103831

 

  

 

 

Zur großen Überraschung gabe es auch noch die Lesestart-Bücher, die wir dankend von der Stiftung Lesen zu Schuljahresbeginn erhielten.

P1080075