Platz 5 und 10 im sächsischen Informatikwettbewerb

Im Januar 2022 nahmen 19 Jungen und Mädchen der Klassen 4a und 4b an der ersten Stufe des sächsischen Informatikwettbewerbes in der Heinrich-von-Kleist Grundschule teil. Unsere Schule nahm erstmalig am Wettbewerb teil, da im Rahmen eines MINT-Konzeptes auch der Bereich Informatik gestärkt werden soll.

Mia Ebert und Franz Heine

Unter dem Motto kreatives Problemlösen ging es los.
Die Wissens- und Anwendungsaufgaben mussten in einer Stunde am PC bewältigt werden. Dazu gehörte u.a. nach Informationen im Internet zu recherchieren und ein ansprechendes Worddokument zum ersten bemannten Weltraumflug sollte erstellt werden. Unsere beiden Bestplatzierten, Mia Ebert und Franz Heine, wurden dann Ende April zum sachsenweiten Wettbewerb eingeladen.

Dank der Unterstützung der Eltern durften sie nach Glauchau reisen um sich dort mit Schülerinnen und Schülern aus ganz Sachsen zu messen. Hier konnten die zwei ihr Können am Computer erneut unter Beweis stellen und durften zum Thema Harry Potter recherchieren und kreativ werden.

Nun haben wir das Ergebnis:
Mia ist Platz 5 und Franz Platz 10 von allen 4 Klässlern in ganz Sachsen geworden. Eine tolle Leistung unserer zwei! Wir sagen Herzlichen Glückwunsch!

Der unter Schirmherrschaft des Sächsischen Staatsministers für Kultus stehende Sächsische Informatikwettbewerb richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler von allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen. Der Wettstreit am Computer soll das informatische Interesse der Kinder wecken und fördern. Die Aufgaben für alle Teile und Stufen werden von einer zentralen Aufgabenkommission erarbeitet und veröffentlicht.

Träger des Sächsischen Informatikwettbewerbes ist der Landesverband Sächsischer Jugendbil­dungswerke e.V. Der Wettbewerb wird durch verschiedene internationale und regionale Wirtschaftsunternehmen unterstützt.