Im Land der Regenbogenkinder

100_3052Im Land der Regenbogenkinder“

Während einer Veranstaltung zum Schwerpunkt „Interkulturelle Erziehung“ lernten unsere Schüler die „Regenbogenkinder“ kennen. Die kleinen Bewohner aus vier verschiedenfarbigen Ländern – „Grünland“, „Blauland“, „Rotland“ und „Gelbland“ – erzählten unseren Schülern sehr anschaulich und eindrucksvoll über ihr ruhiges, jedoch etwas eintöniges und manchmal viel zu langweiliges Leben. Ein Regenbogen am Himmel weckte ihre kindliche Neugier auf und veranlasste diese, über den Tellerrand ihres Wohnortes zu schauen. Wie groß war ihre Begeisterung und Freude, Kindern aus fremden Ländern zu begegnen und diese kennen zu lernen.

Die Schüler der Klasse 1c (Klassenleiterin Frau Plato) bekamen die Möglichkeit, sich ganztägig und fächerübergreifend mit der „Geschichte von den Regenbogenkindern“ auseinander zu setzen. Zuerst lauschten sie der Geschichte, die ihnen Frau Riedel vorlas. Dann dachten sie über Vor- und Nachteile des Zusammenlebens mit den Kindern aus fremden Ländern und Kulturen nach und äußerten anschließend die Gedanken im Klassenverband. Zuletzt gestalteten sie mit Unterstützung von Frau Viehweger-Tautenhalm Bilder zur Geschichte. Diese wurden im Foyer unserer Schule ausgestellt.

100_3051100_3048