Gemeinsame Pflanzaktion

Nach den Sommerferien bewarben sich die Heinrich-von-Kleist Grund- und Oberschule bei der Initiative „Apfelbäumchen für Sachsens Schulen und Kitas“ des Sächsischen Landtages (gemäß Beschluss des Sächsischen Landtages zum Doppelhaushalt 2021/2022).

Am Freitag, dem 04. November um 10 Uhr war es endlich soweit.
Einige Schüler und Schülerinnen der Heinrich-von-Kleist Grund- und Oberschule pflanzten vier kleine gesponserte Apfelbäume auf das gemeinsame Schulgelände. Die Bäumchen wurden zusammen mit der Schulleiterin Frau Aurich und dem Schulleiter Herrn Schmidt in die Erde gebracht.

Die Baumpaten Frau Pilath und Herr Wietasch waren schnell gefunden. Sie sorgen nun gemeinsam mit den Kindern dafür, dass es den Apfelbäumen gut geht.

Ab nächsten Herbst darf dann hoffentlich schon der ein oder andere Apfel mit den Kindern geerntet und gegessen werden. Außerdem sollen die Bäume für zukünftige Projekte zum Thema Ökosystem und Nachhaltigkeit eine Rolle spielen. Denn egal ob Insekten, Vögel oder andere kleine Tiere – sie alle werden sich über das ganze Jahr hinweg an unseren neuen Bäumen erfreuen.

Vielen Dank an die Baumschule Mülsen die für die Lieferung der Apfelbäume zuständig war.

Die Initiative wird im Rahmen einer Kooperation zwischen dem Deutschem Verband für Landschaftspflege  (DVL)-Landesverband Sachsen e.V. und dem Bund Deutscher Baumschulen  (BdB) e.V. Landesverband Sachsen umgesetzt.

Weitere Informationen der Initiative: https://dvl-sachsen.de/de/58/p1/apfelbaeumchen.html